Hoffnung auf gutes Teilhabegesetz erhält Dämpfer

von ABS-ZsL (Kommentare: 0)

Anlässlich der Inklusionstage 2015 in Berlin sind nun weitere inhaltliche Details zum geplanten Bundesteilhabegesetz bekannt geworden. Die Kobinet-Nachrichten berichten über Aussagen der Staatssekretärin Gabriele Lösekrug–Möller vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die unsere lang gehegten Befürchtungen bestätigen. Die von Verbänden und Betroffenen geforderten Leistungen werden wohl größtenteils nicht umgesetzt.

Berlin (kobinet) Die Katze ist aus dem Sack, meldet kobinet-Korrespondent Andreas Vega: Bei den Inklusionstagen 2015 in Berlin wurde es heute öffentlich verkündet! Teilhabeleistungen in einem neuen Bundesteilhabegesetz werden auch in Zukunft nicht bedingungslos ausgezahlt. Der große Paradigmenwechsel zu einer menschenrechtsorientierten Gesetzgebung bei der Reform der Eingliederungshilfe bleibt somit aus.

Weiterlesen: der komplette Artikel auf kobinet-nachrichten.org

Zurück

Einen Kommentar schreiben